Bei uns steht
der arbeitende Mensch im Mittelpunkt

ADHS

Übersichtsstudie: Zeigt transkranielle Gleichstromstimulation bei ADHS Wirkung? IfADo-Forscher Ali Salehinejad wertete dazu 14 Studien aus und zeigt das Potenzial der Methode auf. Die Arbeit erschien im „Neuroscience Bulletin“.

Hirnstimulation

Diversität

Diversity-Tag

Corona Antikörper

Zusammen mit zahlreichen Dortmunder Akteuren forschen IfADo-Immunologinnen und Immunologen an Methoden, um u.a. Antikörper gegen das neuartige Coronavirus nachzuweisen.

Sars-CoV-2

Fracking Toxikologie

Die Fracking-Technik wird aufgrund möglicher Risiken für Mensch und Umwelt kontrovers diskutiert. Die Beratungskommission der „Gesellschaft für Toxikologie“ hat die Datenlage zu gesundheitlichen Gefahren für den Menschen untersucht.

Corona Update
Fluorid Europa

Fluorid kann das Kariesrisiko reduzieren. Gleichzeitig wird über die gesundheitlichen Risiken einer erhöhten Fluoridaufnahme intensiv diskutiert. Eine aktuelle IfADo-Publikation zeigt, dass bei der aktuellen Fluoridexposition in Europa kein Anlass zur Besorgnis besteht.

Neurotoxikologie

Blutkonserven. Für unsere Forschung auf dem Gebiet der Natürlichen Killerzellen benötigen wir regelmäßig frisch gespendetes Blut. Spender bekommen eine 20 € Aufwandsentschädigung.

Für unsere Forschung auf dem Gebiet der Natürlichen Killerzellen benötigen wir regelmäßig frisch gespendetes Blut. Spender bekommen eine 20 € Aufwandsentschädigung.

BLUTSPENDE

previous arrow
next arrow
Slider

Am Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo) erforschen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, wie die heutige Arbeitswelt sicherer und effizienter zu gestalten ist. Dazu untersuchen wir die Potenziale und Risiken moderner Arbeit aus verschiedenen Perspektiven – von einzelnen Zellbestandteilen bis hin zur menschlichen Wahrnehmung und Arbeitsplatzgestaltung. Die Ergebnisse unserer Forschung dienen als Basis für Empfehlungen an Gremien und Entscheidungsträger.

Die Kernthemen unserer Forschung sind:

  • Der arbeitende Mensch in technischen Umgebungen
  • Herausforderung Arbeit und Altern
  • Äußere und innere Faktoren für Wohlbefinden und Leistung
  • Sicherer Umgang mit Chemikalien

Die Forschungsbereiche am IfADo sind:

Das IfADo wird gefördert von:

Logo Ministerium für Kultur und Wissenschaft in NRW    Bundesministerium für Arbeit und Soziales Logo