Matthias Jäger erhält NIOSH Bullard-Sherwood Research-to-Practice Award

19.09.2022

Viele wissen, dass schwere Gegenstände wie Getränkekisten körpernah „aus den Beinen” gehoben werden sollen und nach Möglichkeit nicht „aus dem Rücken”. Gerade bei Berufen, die viel mit wiederholtem Heben und Tragen zu tun haben, ist die korrekte Haltung besonders wichtig, um das Risiko für Muskel-Skelett-Erkrankungen zu verringern. In diesem Zusammenhang haben Matthias Jäger vom Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo) und sieben internationale Kolleg:innen eine internationale Norm überarbeitet und die damit ableitbaren Lastgrenzen hinsichtlich des Erkrankungsrisikos interpretiert. Für die Aktualisierung dieser Norm erhalten sie den NIOSH Bullard-Sherwood Research-to-Practice Award.

Continue reading →


Rudolf-Schoen-Preis für Silvia Capellino

12.09.2022

Beim diesjährigen Deutschen Rheumatologiekongress wurde Silvia Capellino und ihrem Team der Rudolph-Schön-Preis der Stiftung der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie für ihre Forschung an dem Neurotransmitter Dopamin und dessen Rolle in der rheumatoiden Arthtritis verliehen. Der Rudolf Schoen Preis wird jedes Jahr von der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie an junge Wissenschaftler:innen aus dem Bereich der Rheumaforschung vergeben.

Continue reading →


AHFE 2022 Best Paper Award für Georgios Athanassiou

04.08.2022

Bei der 13. International Conference on Applied Human Factors and Ergonomics and its Affiliated Conferences in New York, USA, hat Georgios Athanassiou aus der Abteilung Ergonomie zusammen mit Michail Maniadakis und Iraklis Varlamis den Best Paper Award für ihre Arbeit über “A micro-moment recommendation framework in industrial environments” erhalten. Micro-Moments sind Verhaltensmuster zu bestimmten Zeitpunkten und weisen in Echtzeit darauf hin, in welchem Zustand sich die Nutzer*innen gerade befinden. Daraus werden aktuelle und künftige Bedürfnisse abgeleitet und entsprechende Empfehlungen zu korrektiven oder präventiven Handlungen gesendet.

Continue reading →


Jan Hengstler beim International Bile Acid Meeting

13.07.2022

Beim „XXVI International Bile Acid Meeting: Bile Acids in Health and Disease 2022“ in Amsterdam hat Prof. Hengstler einen Vortrag zum Thema „An integrated framework of bile flux: from solute diffusion to bile flow“ gehalten. Dabei ging es um ein neues pathophysiologisches Konzept des Gallenflusses in der Leber, das die Forschende am IfaDo entdeckt haben, und welche neuen Behandlungsmöglichkeiten für Lebererkrankungen sich daraus ergeben.

Continue reading →


Best Presentation Auszeichnung für Nikita Rajendra Sharma, Jai Prakash Kushvah und Gerhard Rinkenauer

24.06.2022

Bei der 16. International Conference on Traffic and Transportation Psychology in Montreal, Kanada, habe Nikita Rajendra Sharma, Jai Prakash Kushvah und Gerhard Rinkenauer aus der Abteilung Ergonomie den Best Presentation Award für ihre Präsentation „Assessing the Impact of Additional Information during Motor Preparation in Lane Change Task“ bekommen. Darin beschäftigen sich die Forschenden mit den Auswirkungen von zusätzlicher Informationen bei der motorischen Vorbereitung auf einen Spurwechsel beim Autofahren.

Continue reading →


IfADo beim AOK-Firmenlauf 2022

09.06.2022

Vor einer Woche fand nach zwei Jahren Pause wieder der AOK-Firmenlauf in Phoenix-West statt. Auch das IfADo war mit rund 20 Läufern und Läuferinnen wieder am Start. Der Rundkurs von 6,7 Kilometern konnte laufend oder walkend zurückgelegt werden. Erste im Zieleinlauf vom IfADo waren Philipp Gabrys, Martin Obholzer und Jan Hengstler.

Continue reading →


IfADo beim Stadtradeln 2022

01.06.2022

Die Forschenden am IfADo haben auch dieses Jahr wieder beim Stadtradeln mitgemacht und fleißig Kilometer gesammelt. Ziel der Aktion ist es, beruflich und privat möglichst viele Wege mit dem Rad zurückzulegen. Beim Stadtradeln in Dortmund wurden dieses Jahr insgesamt 1.106.879 Kilometer von 428 Teams geradelt und damit 170 Tonnen CO2 eingespart.

Continue reading →


Vielfalt in der Arbeitswelt

31.05.2022

Zum heutigen Diversity Tag waren alle Mitarbeitenden zu einer gemeinsamen Mittagspause eingeladen. Unter dem Motto „Let’s get together to Meet & Eat – Come for the food, stay for the interdisciplinary exchange“ wurde von vielen Kolleginnen und Kollegen landestypisches Essen mitgebracht und mit allen geteilt. Das Angebot reichte vom deutschen Kartoffelsalat mit Weißwürsten über ägyptisches Kuschari bis hin zum italienischen Kuchen. Am IfADo arbeiten rund 220 Mitarbeitende aus über 30 Nationen.

Continue reading →