Smarter Ratgeber: EU-Forschungsprojekt zur nachhaltigen Arbeit

Arbeiten bis 67 oder mit über 70? Die Menschen in den Industrieländern werden immer älter und in den Unternehmen steigt das Durchschnittsalter der Belegschaft. Gleichzeitig wandeln sich die beruflichen Anforderungen: Flexibilität, Arbeiten unter Zeitdruck und lebenslanges Lernen werden im digitalen Zeitalter verlangt. Diese Anforderungen können gerade für ältere Beschäftigte zur Herausforderung werden. Ziel des jetzt gestarteten EU-Forschungsprojekts „sustAGE“ ist daher die Entwicklung eines personenzentrierten, digitalen Empfehlungssystems, das die kognitive, emotionale und körperliche Leistungsfähigkeit älterer Arbeitnehmer steigern soll. Das IfADo bringt seine Expertise im Bereich der Arbeitspsychologie als einer von zehn Projektpartnern ein.

Continue reading →


Wie sich Brustkrebszellen mit Fett füttern und dadurch vor dem Zelltod schützen

Brustkrebs ist die häufigste Krebsart bei Frauen in Deutschland. Warum Krebszellen so überlebensfähig sind, ist eine wesentliche Frage in der Forschung. IfADo-Forscherin Dr. Cristina Cadenas hat mit ihrem Team einen Mechanismus entdeckt, wie sich Brustkrebszellen selbst mit Nährstoffen versorgen und sich gleichzeitig einen Überlebensvorteil sichern. Je stärker dieser Überlebensmechanismus ausgeprägt ist, desto höher ist das Risiko für einen negativen Krankheitsverlauf. Die Ergebnisse wurden aktuell im „International Journal of Cancer“ veröffentlicht. 

Continue reading →


Wie gute Vorsätze im Job umgesetzt werden können

Zum Jahreswechsel formulieren viele nicht nur private, sondern auch berufliche Vorsätze. Um diese im Arbeitsalltag umsetzen sowie zahlreiche Aufgaben im Job meistern zu können, braucht es Willenskraft. Dabei spielt es eine Rolle, wie wir unsere Fähigkeit zur Selbstkontrolle einschätzen: Wer davon ausgeht, dass Willenskraft kaum Grenzen kennt, fühlt sich nach mental anstrengenden Aufgaben weniger erschöpft und kann Selbstkontrolle erfolgreicher aufrechterhalten. Zu diesen Erkenntnissen kommt eine aktuelle Studie am Leibniz-Institut für Arbeitsforschung.

Continue reading →


Einfach mal abschalten: Die schnelle Erholung zwischendurch

„Im Urlaub kann ich mich dann endlich erholen“ – mit diesem Gedanken trösten sich viele Arbeitnehmer, wenn es im Job zu viel wird. In Wirklichkeit sind die Wechselwirkungen zwischen Arbeitsbelastung, Erschöpfung und Erholung deutlich dynamischer: Ein anstrengender Arbeitstag kann bereits am selben Tag zu Erschöpfung führen und das Wohlbefinden am Feierabend beeinträchtigen. Genauso kurzfristig wie die Erschöpfung kommt, sollte auch Zeit für die Erholung eingeräumt werden: Bewusstes Abschalten zu Hause fördert die Regeneration und verhindert, dass der Arbeitstag die anschließende Freizeit beeinflusst. Das zeigt eine Tagebuch-Studie des Leibniz-Instituts für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo), die im Journal „Applied Psychology – An International Review“ veröffentlicht wurde. 

Continue reading →


Gesundes Altern: Werden Sie Teil unseres Forschungsprojektes

Während der eine mit 70 Jahren bereits stark vergesslich ist, sitzt der andere im gleichen Alter noch im Aufsichtsrat eines Unternehmens. In keiner Lebensspanne sind die Unterschiede der menschlichen Leistungen so groß wie im Alter. Woran kann das liegen? In der „Dortmunder Vital-Studie“ wollen Forscherinnen und Forscher am Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo) die Auswirkungen und Zusammenhänge von biologischen Prozessen, Arbeitsbedingungen, Ernährung, Freizeitverhalten und Stress über die Lebensspanne hinweg untersuchen. Dabei sind verschiedene Ebenen von Interesse: von der Immunreaktion über die subjektive Empfindung und Gehirnaktivität bis hin zur Organfunktion.

Continue reading →


Ausstellungsbeteiligung: Wie tickt Ihre „Innere Uhr“?

Wann wir müde werden oder munter sind, hängt maßgeblich von unserer „Inneren Uhr“ ab. Sie gibt uns einen Rhythmus vor: Unsere mentale Leistungsfähigkeit, Herzschlagfrequenz und Körpertemperatur folgen ungefähr einem 24-Stunden-Takt – genau wie unser individueller Schlaf-Wach-Rhythmus. Wie unsere „Innere Uhr“ tickt, hängt von genetischen Faktoren ab.Besucher bei der Ausstellung am IfADo Exponat  

Continue reading →


Probandinnen gesucht: IfADo testet Online-Coach für Brustkrebspatientinnen

Die medizinische Behandlung von Brustkrebs ist für Körper und Psyche sehr belastend. Der Online-Coach ‚optimune’ soll Frauen nach der Brustkrebstherapie dabei unterstützen, Immunsystem und psychisches Wohlbefinden wieder zu stärken. Immunologinnen und Immunologen am IfADo untersuchen in den kommenden Monaten, welche Auswirkungen die Anwendung des Online-Coachs auf das Immunsystem hat.

Continue reading →