13. International Conference on Complex Medical Engineering in Dortmund

Vom 23. Bis 25. September 2019 wird die „13. International Conference on Complex Medical Engineering“ in Dortmund stattfinden. Die Konferenz bringt Wissenschaftler, Ingenieure, Neurologen, medizinische Fachangestellte sowie Mitarbeiter von Behörden aus der ganzen Welt zusammen, um über Themen aus dem Bereich biomedizinische Forschung zu diskutieren.

Die Konferenz findet jährlich seit 2005 statt und wurde von der Nonprofit-Organisation „The Institute of Complex Medical Engineering“ (ICME) mit Sitz in Japan gegründet. Jedes Jahr wird die Konferenz an verschiedenen Standorten ausgetragen. 2019 wird sie in den Dortmunder Westfalenhallen stattfinden. Das Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo) wird die Veranstaltung im kommenden Jahr zusammen mit dem ICME veranstalten. Prof. Michael Nitsche, Neurowissenschaftler und IfADo-Direktor, ist der General Chair der Veranstaltung.

Weitere Informationen zur Veranstaltung, zur Teilnahme und zu Kooperationsmöglichkeiten gibt es unter: cme2019.ifado.de/