Gerhard Rinkenauer zum Professor ernannt

Gerhard Rinkenauer wurde kürzlich zum außerplanmäßigen Professor (apl. Prof.) an der Fakultät für Erziehungswissenschaften, Psychologie und Soziologie der TU Dortmund ernannt. Am IfADo erforscht er seit 2005 die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine. Seit 2008 ist er Privatdozent an der TU Dortmund im Fachbereich Psychologie.

Gerhard Rinkenauer Portrait

Nach seinem Karrierestart als Entwicklungsingenieur studierte Gerhard Rinkenauer Informationswissenschaften und promovierte und habilitierte später im Bereich Psychologie – ein solides Fundament für den Leiter des Zukunftslabors „Mensch-Technik-Interaktion“ am IfADo. Im Jahr 2014 erhielt er einen Ruf auf die W3 Professur „Angewandte Gerontopsychologie“ an der TU Chemnitz, den er aber ablehnte, um am IfADo zu bleiben. Aktuell untersucht er, wie digitale Assistenzsysteme an die Bedürfnisse und Fähigkeiten des Menschen angepasst werden müssen.