Gesucht: Teilnehmer/innen für Dortmunder Vital-Studie

Das IfADo sucht berufstätige Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die „Dortmunder Vital-Studie“ – eine Langzeitstudie mit mehreren Hundert Freiwilligen im Kontext „Gesundes Altern und Arbeit“. Mit Ihrer Teilnahme helfen Sie uns dabei, die enormen Unterschiede in der mentalen Fitness über die Lebensspanne besser zu verstehen und vorbeugende Maßnahmen zum Gesundheitsschutz auf Grundlage von soliden wissenschaftlichen Erkenntnissen zu entwickeln.

Was erforscht das IfADo im Rahmen der „Dortmunder Vital-Studie“?

Do-Sky-blau

Das Ziel der Vital-Studie besteht darin, Zusammenhänge zwischen Stoffwechselprozessen, Immunfunktionen, genetischen Faktoren und geistigen Leistungen über die Lebensspanne zu verstehen. Es ist bekannt, dass mit zunehmendem Alter einige geistige Fähigkeiten nachlassen. Hierbei gibt es große Unterschiede zwischen einzelnen Menschen. Mit der aktuellen Studie versuchen wir zu verstehen, welche körpereigenen und äußeren Einflüsse günstig oder ungünstig für die Entwicklung geistiger Fähigkeiten sind. Wir möchten genauer verstehen, wie und wann mentale Leistungseinbußen entstehen und mit modernsten Forschungsmethoden nach Mustern suchen, die uns zuverlässig die Entstehung dieser Probleme anzeigen. Wir hoffen, dass durch diese Erkenntnisse Strategien abgeleitet werden können, die dem Menschen helfen länger geistig fit zu bleiben.

Die IfADo-Forschenden möchten auch den Einfluss von Stress auf die körperliche und geistige Gesundheit untersuchen: Was sind die psychischen und biologischen Frühwarnsignale einer entstehenden Erkrankung, wie z. B. Burnout oder Depression? Welche frühzeitigen Hilfsangebote können dies verhindern?

Die Dortmunder Vital-Studie möchte Antworten auf diese Fragen geben. Wir möchten eine große Gruppe von Menschen über Jahre hinweg begleiten und wiederholt von ihnen Daten sammeln (selbstverständlich unter Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen). Nur so kann es gelingen, zuverlässige Aussagen über die Entwicklung geistiger Leistungsfähigkeit zu machen.

Was ist nicht Gegenstand der „Dortmunder Vital-Studie“?

Uns interessieren nicht die Daten einzelner Personen, sondern wie sich bestimmte geistige und körperliche Merkmale in einer großen Gruppe verteilen. Wir weisen daher darauf hin, dass die Daten, die im Rahmen der Dortmunder Vital-Studie erhoben werden, an keiner Stelle personenbezogen ausgewertet werden. Einige der Ergebnisse, wie z.B. die körperliche Leistungsfähigkeit am Fahrradergometer oder Ergebnisse des Hör- oder Sehtest, können den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aber vor Ort mitgeteilt werden.

Wie ist die „Dortmunder Vital-Studie“ aufgebaut?

Bei dieser Studie handelt es sich um eine Langzeitstudie, die bis zu 20 Jahre dauern kann. Dabei sind vier Messzeitpunkte, alle fünf Jahre vorgesehen. Jeder Messzeitpunkt besteht aus zwei Untersuchungstagen. Die Untersuchungen (v. a. Sehtest, EEG, Hörtest, Blutentnahme, Belastungs-EKG, Neuropsychologische Aufgaben, Fragebögen) finden mit ca. 5 Stunden am ersten und ca. 4 Stunden am zweiten Tag statt. Für Ihre Teilnahme erhalten Sie eine Vergütung von 100 € am ersten und 60 € am zweiten Versuchstag.

Wen suchen wir aktuell?

Für unsere „Dortmunder Vital-Studie“ suchen wir noch Teilnehmerinnen und Teilnehmer für folgende Altersgruppen:

  • 20-24 Jahre (nur männliche!)
  • 35-44 Jahre
  • 60-70 Jahre 

Anmeldung/Kontakt zum Team der „Dortmunder Vital-Studie“

Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund
Ardeystr. 67
D-44139 Dortmund
Tel.: 0231-1084-276 (Anrufbeantworter)
E-Mail: vital@ifado.de
Online-Anmeldung: https://www.ifado.de/vital-studie/anmeldung/

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!