Studienteilnahme

Wie können Sie teilnehmen?

Schritt 1:  Wenn Sie mitmachen möchten, setzen Sie sich bitte telefonisch, per Post oder per E-Mail mit uns in Verbindung und hinterlassen uns Ihre Telefonnummer. Sie können auch unsere Onlineanmeldung nutzen.

Schritt 2: Sie erhalten von uns einen Rückruf, bei dem Fragen zur Teilnahme geklärt, das Untersuchungsprogramm vorgestellt und ein Besuchstermin vereinbart werden.

Schritt 3: Sie erhalten von uns per Post Unterlagen mit weiteren Details zur Studie und einen Fragebogen. Den Fragebogen können Sie in Ruhe zu Hause ausfüllen und zum Besuchstermin mitbringen.

Schritt 4: Vor Ort erläutern wir Ihnen den genauen Ablauf der Studie. Die Untersuchung dauert etwa vier Stunden. Sie werden eine Reihe von Tests (ähnlich Geschicklichkeitsspielen) durchführen und eine etwa 45-minütige Fahrt in einem Fahrsimulator absolvieren, bei der ein Elektroenzephalogramm (EEG) abgeleitet wird.

Probandin im Fahrsimulator.
Probandin im Fahrsimulator.

Dieses Untersuchungsprogramm wird im Abstand von etwa 15 Monaten bis zum Jahr 2021 dreimal wiederholt. Alle Untersuchungen werden von einem erfahrenen Team durchgeführt, das Sie durch das gesamte Programm begleitet. Ein Ausscheiden aus der Studie ist auf Ihren Wunsch hin auch ohne Angabe von Gründen jederzeit möglich.

Wer kann teilnehmen?

Eine Teilnahme an der Studie „Sicher Fahren“ ist möglich, wenn Sie zwischen 1941 und 1950 geboren wurden und bei Ihnen keine akute, schwerwiegende Erkrankung vorliegt. Fragen zur Teilnahme können Sie gerne mit unseren Mitarbeiterinnen im unverbindlichen, telefonischen Gespräch klären.

Wenn Sie uns Ihre Telefonnummer und für Sie passende Rückrufzeiten angeben, rufen wir Sie an und besprechen die ersten wichtigen Fragen. Aufgrund der hohen Nachfrage bitten wir Sie aber um etwas Geduld.