Mitglieder

1969 wurde die Forschungsgesellschaft für Arbeitsphysiologie und Arbeitsschutz e.V. ins Leben gerufen, um die „Forschungen auf dem Gebiet der theoretischen und angewandten Arbeitsphysiologie zum Schutz und Wohl des arbeitenden Menschen“ zu fördern. Damit gründeten das Land Nordrhein-Westfalen, die Max-Planck-Gesellschaft, der Deutsche Gewerkschaftsbund, die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, die Universität Dortmund, die Industrie- und Handelskammer zu Dortmund, die Stadt Dortmund und die Deutschen Angestelltengewerkschaft den Trägerverein des IfADo.

Mitglieder der Forschungsgesellschaft
Ehrenmitglieder der Forschungsgesellschaft:
  • Klaus Günzel; Dr. Friedrich Jürgen Kador (verst. 2010); Prof. Dr.-Ing. Walter Heinrich Rohmert (verst. 2009); Ekkehard Schwabe; Dr.-Ing. Wolfgang Schultetus; Prof. Dr. Erich te Kaat; Prof. Dr. Paul Velsinger