PD Dr. Patrick Gajewski

Patrick Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Forschungsgruppe „Altern“

Tel.: +49 / 231 1084 383
E-Mail:

Vita:

  • 2017 Habilitation (Venia Legendi für Psychologie), Fakultät für Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie, TU Dortmund
  • seit 2007 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe ”Altern” (früher “Altern und ZNS-Veränderungen”)
  • 2005 Promotion an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • seit 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo)
  • seit 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Experimentelle Biologische Psychologie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • 1994-2000 Studium der Psychologie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf , Schwerpunkt biologische Psychologie, Nebenfach Psychiatrie

Arbeitsgebiete:

  • Altern ist assoziiert mit Defiziten in kognitiven Kontrollfunktionen, die zielgerichtetes Verhalten ermöglichen. Diese Entwicklung verläuft individuell sehr unterschiedlich und die inter-individuellen Differenzen in der Performanz nehmen mit dem Alter zu. Diese Variabilität geht auf eine ganze Reihe von Faktoren zurück. Zum einen sind es die exogenen Faktoren: Bildungsstand, Typ der Arbeit, Lebensstil, mentale oder körperliche Aktivität oder Ernährung. Zum anderen wird diese Variabilität durch endogene Faktoren bedingt: genetische Ausstattung, Erkrankungen des zentralen Nervensystems wie z.B. entzündliche Prozesse oder zentralnervös wirksame Infektionskrankheiten. Dieser interdisziplinäre Forschungsstrang versucht systematisch diese Einflussfaktoren mit Hilfe von psychometrischen und psychophysiologischen Messungen zu untersuchen.

Publikationen:

  • Falkenstein, M.; Gajewski, P.; Kardys, C.: Wie lassen sich Beschäftigte in (geistiger) Bewegung halten?
    In: Produktionsarbeit in Deutschland - mit alternden Belegschaften (S. ??-??) / Götz Richter, Christoph Hecker, Andreas Hinz (Hrsg.). Berlin: E. Schmidt, 2017.
    Ich bin an dieser Arbeit interessiert
  • Gajewski, P. D.; Boden, S.; Freude, G.; Claus, M.; Bröde, P.; Watzl, C.; Getzmann, S.; Falkenstein, M.: Executive control, ERP and pro-inflammatory activity in emotionally exhausted middle-aged employees: comparison between subclinical burnout and mild to moderate depression
    Psychoneuroendocrinology 86: 176-186 (2017)
    Ich bin an dieser Arbeit interessiert
    https://doi.org/10.1016/j.psyneuen.2017.09.017
  • Gajewski, P. D.; Boden, S.; Freude, G.; Potter, G. G.; Falkenstein, M.: Burnout is associated with changes in error and feedback processing
    Biol. Psychol. 129: 349-358 (2017)
    https://doi.org/10.1016/j.biopsycho.2017.09.009
    Ich bin an dieser Arbeit interessiert
  • Küper, K.; Gajewski, P. D.; Frieg, C.; Falkenstein, M.: A randomized controlled ERP study on the effects of multi-domain cognitive training and task difficulty on task switching performance in older adults
    Front. Hum. Neurosci. 11: 184 (12 pp) (2017)
    http://dx.doi.org/10.3389/fnhum.2017.00184
    Ich bin an dieser Arbeit interessiert
  • Gajewski, P. D.; Freude, G.; Falkenstein, M.: Cognitive training sustainably improves executive functioning in middle-aged industry workers assessed by task switching: a randomized controlled ERP study
    Front. Hum. Neurosci. 11: article 81 (15 pp) (2017)
    Ich bin an dieser Arbeit interessiert
    http://dx.doi.org/10.3389/fnhum.2017.00081
  • Gajewski, Patrick: Exekutive Kontrolle, Hirnaktivität und AlterGajewski, Patrick. Dresden: Techn. Univ., 2017.
    Dortmund, Techn. Univ., Fakultät für Erziehungswissenschaft und Soziologie (Fak. 12), Habilitation, 2015 (2017)
    Ich bin an dieser Arbeit interessiert
  • Falkenstein, M.; Gajewski, P. D.; Boden, S.: Burnout lässt sich durch ereigniskorrelierte Potenziale (EKP) objektivieren
    In: [56. Wissenschaftliche Jahrestagung 2016]: [Ressourcen und Stressoren in der Arbeitswelt. Molekulare Arbeitsmedizin. Betriebliches Gesundheitsmanagement] ; Dokumentation der Vorträge und Poster , München, 09.-11. März 2016 (S. 458-462) / DGAUM, Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V.; Hrsg: Simone Schmitz-Spanke. München: DGAUM, 2016.
    Ich bin an dieser Arbeit interessiert
  • Hering, A.; Wild-Wall, N.; Gajewski, P. D.; Falkenstein, M.; Kliegel, M.; Zinke, K.: The role of cue detection for prospective memory development across the lifespan
    Neuropsychologia 93: 289-300 (2016)
    http://dx.doi.org/10.1016/j.neuropsychologia.2016.11.008
    Ich bin an dieser Arbeit interessiert
  • Falkenstein, M.; Gajewski, P. D.: Changes of electrical brain activity after cognitive training in old adults and older industrial workers
    In: Cognitive Training: an overview of features and applications (S. 177-186) / Tilol Strobach, Julia Karbach (Eds.). Berlin: Springer-Verlag, 2016.
    http://dx.doi.org/10.1007/978-3-319-42662-4_17
    Ich bin an dieser Arbeit interessiert
  • Gajewski, P. D.; Falkenstein, M.; Hengstler, J. G.; Golka, K.: Reduced ERPs and theta oscillations underlie working memory deficits in Toxoplasma gondii infected seniors
    Biol. Psychol. 120: 35-45 (2016)
    Ich bin an dieser Arbeit interessiert
    http://dx.doi.org/10.1016/j.biopsycho.2016.08.002
  • Gajewski, P. D.; Drizinsky, J.; Zülch, J.; Falkenstein, M.: ERP correlates of simulated purchase decisions
    Front. Neurosci. 10: article 360 (13 pp) (2016)
    Ich bin an dieser Arbeit interessiert
    http://dx.doi.org/10.3389/fnins.2016.00360
  • Gajewski, P. D.; Falkenstein, M.: Physical activity and neurocognitive functioning in aging: a condensed updated review
    Eur. Rev. Aging Phys. Act. 13: article 1 (7 pp) (2016)
    http://dx.doi.org/10.1186/s11556-016-0161-3
    Ich bin an dieser Arbeit interessiert
  • Aging & Cognition <3, 2015, Dortmund>: Abstracts of the Third International Conference on Aging & Cognition, April 23-25, 2015, Dortmund, Germany / Ed. by Michael Falkenstein, Edmund Wascher, Stephan Getzmann, Partrick Gajewski. Dortmund: IfADo, 2015.
    http://www.aging-cognition.de/wp-content/uploads/2015/04/Abstracts-AC2015.pdf
    Ich bin an dieser Arbeit interessiert
  • Gajewski, P. D.; Falkenstein, M.; Hengstler, J. G.; Golka, K.: Toxoplasmose: alte und neue Aspekte einer Infektionskrankheit
    Zbl. Arbeitsmed. 65: 105-107 (2015)
    http://dx.doi.org/10.1007/s40664-015-0001-8
    Ich bin an dieser Arbeit interessiert
  • Gajewski, P. D.; Falkenstein, M.: Lifelong physical activity and executive functions in older age assessed by memory based task switching
    Neuropsychologia 73: 195-207 (2015)
    http://dx.doi.org/10.1016/j.neuropsychologia.2015.04.031
    Ich bin an dieser Arbeit interessiert
  • Gajewski, P.: Wie lassen sich ältere Arbeitnehmer in geistiger Bewegung und emotionalem Gleichgewicht halten: das Projekt PFIFF
    In: Ressource Alter: Beschäftigungsfähigkeit älterer Arbeitnehmer sichern - den demografischen Wandel meistern? Soziales Forum 2013 (S. 61-76) / Sozialverband VdK NRW e.V. (Hrsg.). Düsseldorf: Hrsg., 2015.
    http://www.vdk.de/nrw/downloadmime/2341/Brosch_re_Ressource_Alter_vom_Sozialen_Forum_2013.pdf
    Ich bin an dieser Arbeit interessiert
  • Gajewski, P. D.; Falkenstein, M.: Long-term habitual physical activity is associated with lower distractibility in a Stroop interference task in aging: behavioral and ERP evidence
    Brain Cogn. 98: 87-101 (2015)
    http://dx.doi.org/10.1016/j.bandc.2015.06.004
    Ich bin an dieser Arbeit interessiert
  • Gajewski, P. D.; Falkenstein, M.: Lifestyle and interventions for improving cognitive performance in older adults
    In: Performance Psychology: Perception, Action, Cognition, and Emotion. 1st Ed. (S. 189-203) / Markus Raab ; Babett Lobinger ; Sven Hoffmann. Waltham, MA: Academic Press, 2015.
    http://dx.doi.org/10.1016/B978-0-12-803377-7.00012-0
    Ich bin an dieser Arbeit interessiert
  • Gajewski, P. D.; Falkenstein, M.; Hengstler, J. G.; Golka, K.: Latente Toxoplasma gondii-Infektion: Verschlechterung der Gedächtnisleistung im Alter
    Neuro Aktuell 29: (7): 1-8 (2015)
    Ich bin an dieser Arbeit interessiert
  • Falkenstein, M.; Gajewski, P.: Verhaltens- und Verhältnisprävention für gesundes Altern
    In: Personalarbeit im demografischen Wandel: Beratungsinstrumente zur Verbesserung der Arbeitsqualität. 1. Aufl. (S. 61-77). Bielefeld: Bertelsmann, 2015.
    Ich bin an dieser Arbeit interessiert