Girls’Day 2017: Sehen, riechen, Autofahren

Immunologie, Toxikologie, Ergonomie und Psychologie & Neurowissenschaften: Am Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo) wird zu einem breiten Themenfeld geforscht. Auch in diesem Jahr möchten wir dir die Möglichkeit geben, einmal hinter die Kulissen eines Forschungsinstituts zu schauen und in kleineren Versuchen erste Erfahrungen zu sammeln.

Am Girls’Day 2017, 27. April, kannst du an unserem Programm teilnehmen. Insgesamt drei Stationen bieten wir dir an: Wie sehen wir korrekt? Wie reagieren wir korrekt auf Gesehenes? Und wie reagieren wir, wenn uns die Umwelt gehörig stinkt? Alle Details zum Programm sowie ein Link zur Anmeldung findest du hier.

Chemikalien in der Umwelt: Wie kann man sie messen? Wie wirken sie? Das war die Ausgangsfrage für 12 Schülerinnen, die am girls' day im IfADo in drei Laborbereiche schnuppern durften. Chemikalien in der Umwelt: Wie kann man sie messen? Wie wirken sie? Das war die Ausgangsfrage für 12 Schülerinnen, die am girls' day im IfADo in drei Laborbereiche schnuppern durften. Chemikalien in der Umwelt: Wie kann man sie messen? Wie wirken sie? Das war die Ausgangsfrage für 12 Schülerinnen, die am girls' day im IfADo in drei Laborbereiche schnuppern durften. Chemikalien in der Umwelt: Wie kann man sie messen? Wie wirken sie? Das war die Ausgangsfrage für 12 Schülerinnen, die am girls' day im IfADo in drei Laborbereiche schnuppern durften. Chemikalien in der Umwelt: Wie kann man sie messen? Wie wirken sie? Das war die Ausgangsfrage für 12 Schülerinnen, die am girls' day im IfADo in drei Laborbereiche schnuppern durften. Chemikalien in der Umwelt: Wie kann man sie messen? Wie wirken sie? Das war die Ausgangsfrage für 12 Schülerinnen, die am girls' day im IfADo in drei Laborbereiche schnuppern durften. Chemikalien in der Umwelt: Wie kann man sie messen? Wie wirken sie? Das war die Ausgangsfrage für 12 Schülerinnen, die am girls' day im IfADo in drei Laborbereiche schnuppern durften.